Careline 00800 688 742 42 | www.nutricia.de | Kontakt

Die erste Adresse für aktuellste Informationen rund um Dysphagie

Über Dysphagie

imageÜber Dysphagie

Dysphagie bedeutet „Schluckschwierigkeit“ und reicht von Problemen beim Hinunterschlucken bestimmter Nahrungsmittel oder Getränke bis zur völligen Schluckunfähigkeit.

In diesem Teil "Über Dysphagie" finden Sie Informationen rund um dieses Symptom, angefangen vom Auftreten, bis hin zur Diagnose und Behandlung der Dysphagie.

Speziell zum Thema „Dysphagie bei Schlaganfallpatienten“ haben wir aktuelle Empfehlungen für Sie zusammengefasst.

Was ist Dysphagie?

Dysphagie bedeutet „Schluckschwierigkeit“ und reicht von Problemen beim Hinunterschlucken bestimmter Nahrungsmittel oder Getränke bis zur völligen Schluckunfähigkeit. Es werden zwei Hauptarten unterschieden: die oropharyngeale Dysphagie, die den Mund-Rachen-Raum (hinterer Teil des Halses) betrifft, und die ösophageale Dysphagie, bei der die Schluckstörung im Bereich der Speiseröhre (der vom Hals bis zum Magen führende Muskelschlauch) besteht. Eine Dysphagie kann die Nahrungsaufnahme beeinträchtigen und zu Unterernährung und Dehydration führen. Dysphagie-Patienten haben sich möglicherweise darauf eingestellt, bestimmte, schwer schluckbare Nahrungsmittel zu vermeiden. Vielleicht sind Ihre Patienten auch dazu übergegangen, weniger zu essen und zu trinken, weil die Nahrungsaufnahme langwierig…

mehr >>


Artikel Seite 1 / 2:  1 2 > 

Dysphagie bei Schlaganfallpatienten

Dysphagie bei Schlaganfallpatienten Fast jeder zweite Schlaganfallpatient leidet in der Akutphase an einer Dysphagie, nach 6 Monaten ist  noch etwa jeder zehnte von Schluckstörungen betroffen. Diese Patientengruppe ist anfällig für Mangelernährung und…

mehr >>

1. Phasen des Schluckens

Schlucken Essen und Trinken sind Grundbedürfnisse aller Menschen. Ein gesunder Erwachsener schluckt zwischen 800 und 2.400 Mal am Tag 1. Das Schlucken scheint ein sehr einfacher Vorgang zu sein, erfordert aber in…

mehr >>

2. Dysphagie:  Auftreten & Folgen

Anhand der Dysphagie-Symptome lassen sich zwei größere Gruppen unterscheiden1, 4: - Feste Nahrung oder Flüssigkeiten bleibt während des Essens oder Trinkens stecken. - Feste Nahrung oder Flüssigkeiten (einschließlich Speichel) gelangt in den…

mehr >>

3. Dysphagie bei verschiedenen Patientengruppen

Generell lassen sich Patienten mit akuter oder chronischer Dysphagie drei verschiedenen Gruppen zuordnen7: neurogene Dysphagie, Dysphagie bei Krebserkrankungen im Kopf-Hals-Bereich, altersbedingte Dysphagie (Presbyphagie). Neurogene Dysphagie Neurologische Erkrankungen können zu sensorischen Problemen in…

mehr >>

4. Diagnostizierung von Dysphagie

Hals-Nasen-Ohrenärzte spielen bei der Beurteilung von Dysphagie eine wichtige Rolle. Die Patienten (mit Dysphagie) werden in der Regel an einen Logopäden für eine weitere Beurteilung der Dysphagie und die Behandlung weiterverwiesen. Die…

mehr >>

Artikel Seite 1 / 2:  1 2 > 


Meistgelesene Artikel

Ernährung bei Dysphagie

04 April 2012

Nutilis Powder Produktinformationen

Hier finden Sie detaillierte Informationen über Nutilis Powder, das Dickungsmittel mit amylaseresistenten Eigenschaften. Von…

mehr >>

Wissenschaft

12 Januar 2013

Video: Amylaseresistenz bei Dickungsmitteln

In diesem Video sehen Sie ein Experiment mit zwei unterschiedlichen Dickungsmitteln.
Nur das…

mehr >>

Service

12 Januar 2016

Dysphagie-Online-Spiel

Lern dich schlau mit unserem Online-Dysphagie-Spiel

Das Online Dysphagie Spiel wurde entwickelt, um…

mehr >>


Sehr geehrter Besucher dieser Seite


Die folgenden Informationen sind aus rechtlichen Gründen nur für Angehörige von Heil- und Pflegeberufen vorgesehen. Bitte bestätigen Sie, dass Sie in einem der folgenden medizinischem Umfelder arbeiten:




" style="display: block;"> ?>
Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Informationsportal!
Aus rechtlichen Gründen ist das Informationsportal "Für Fachkreise" nur für Ärzte und Angehörige von Heil- und Pflegeberufen bestimmt.